Pressearchiv

Achtung, Sonne: Beim Aufenthalt im Freien schützen …

Dass zu starke Sonneneinstrahlung einen Sonnenbrand zur Folge hat, ist allgemein bekannt – zumal er sich zeitnah durch Brennen und Spannen der Haut bemerkbar macht. „Langfristige Schäden, wie vorzeitige Hautalterung, Bindegewebsschäden, Verdickung der Hornschicht und im schlimmsten Fall Hautkrebs, können vor allem im Sommer beim Aufenthalt im Freien ohne Schutz der Haut entstehen, daran denken viele Menschen nicht.

Zum Weiterlesen hier klicken

„Die Schule rollt“ machte Station in der IGS Auguste Cornelius Mainz-Hechtsheim

Gemeinsame Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung

Wie fühlt es sich an, in einem Rollstuhl zu fahren? Wie kann man Hindernisse bewältigen? Wie gestaltet sich der Alltag im Rolli? Eindrücke „er-fuhren“ – im wahren Wortsinne – Schülerinnen und Schüler der IGS Auguste Cornelius in Mainz-Hechtsheim.

Zum Weiterlesen hier klicken

Hauptsache Gesundheit

Kooperation von Stadt Trier und Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Die Stadtverwaltung Trier ist mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz eine Kooperationsvereinbarung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement eingegangen. Ziel ist – über den bestehenden Arbeitsschutz hinaus – die Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sowie die Gesundheitsstärkung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zum Weiterlesen hier klicken

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz stärken

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz und Unfallkasse Rheinland-Pfalz besiegeln Kooperation

Die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor eines jeden Unternehmens. Auch deshalb setzt die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) in Koblenz darauf, Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Unterstützt wird sie im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

Zum Weiterlesen hier klicken

25. April: Tag gegen Lärm

Unfallkasse Rheinland-Pfalz: Lärmbelastungen nicht unterschätzen

Lärm kann schwerhörig machen und belastet Menschen. Oberstes Gebot ist die Lärmvermeidung. Da dies nicht immer möglich ist, können auch bauliche Maßnahmen zur Lärmreduzierung erforderlich sein. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Tages gegen Lärm am 25. April hin.

Zum Weiterlesen hier klicken

„Verrückt? Na und!“ soll psychische Gesundheit von Schülerinnen und Schülern in Rheinland-Pfalz stärken

„Verrückt? Na und!“ heißt ein Programm, das die psychische Gesundheit von rheinland-pfälzischen Schülerinnen und Schülern stärken soll. Das Besondere an dem Programm des Vereins „Irrsinnig Menschlich“ und der BARMER ist, dass Menschen, die eine psychische Erkrankung überwunden haben, in die Schule kommen, um über seelische Krisen zu sprechen.  

Zum Weiterlesen hier klicken

Das war heute mal ein ganz neues Sporterlebnis

„Die Schule rollt“ machte Station in der IGS Sprendlingen.

  • Gemeinsame Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung.
Zum Weiterlesen hier klicken

Beschäftigte im Privathaushalt richtig anmelden

Ein Kurzfilm der Unfallkasse zeigt warum 

Beschäftigte in privaten Haushalten, beispielsweise Reinigungskräfte, Gartenhilfen und Babysitter, sind gesetzlich unfallversichert. Vielen Menschen ist das nicht bewusst. Doch die gesetzliche Unfallversicherung ist – wie die gesetzliche Krankenversicherung auch – eine Pflichtversicherung. Demnach sind die privaten Haushaltsvorstände gehalten, ihre Hilfe anzumelden.  

Zum Weiterlesen hier klicken

Neue Präventionskampagne

Unfallkasse Rheinland-Pfalz gibt Anregungen für eine sichere und gesunde Unternehmenskultur

Wie empfinden Sie das Betriebsklima in Ihrem Unternehmen? Sind Sie zufrieden mit Ihrer Führungskraft? Wie schätzen Sie die Kommunikation in Ihrem Betrieb ein? Und wie kann die Situation verbessert werden? Mit diesen Fragen setzten sich nun Beschäftigte aus dem kommunalen Bereich und Landesbetrieben im Seminar „Wege zur Präventionskultur in Ihrem Unternehmen“ in Landau auseinander.

Zum Weiterlesen hier klicken

Tag der Rückengesundheit am 15. März 2018

Unfallkasse Rheinland-Pfalz: Worauf Sie beim Kauf von Schultaschen achten sollten

Viele Schulranzen oder Rucksäcke sind für Kinder und Jugendliche zu schwer oder sitzen nicht richtig. Die Folgen können Haltungsschäden der Kinder und Jugendlichen mit Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat sein. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz zum Tag der Rückengesundheit am 15. März 2018 hin.

Zum Weiterlesen hier klicken

 

 

 

Rike Schmickler-Bouvet (Leiterin)
Stabsstelle Kommunikation

Telefon: 02632 960-4590
E-Mail: r.schmickler-bouvet@spam protectukrlp.de

 

 

 

Mara Stahlhofen
Duale Studentin Unternehmenskommunikation
Telefon: 02632 960-2570
E-Mail: m.stahlhofen@spam protectukrlp.de

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0