Magazin für Pflegende informiert - auch über Tabuthemen

Pflege daheim -  Hilfe aus Osteuropa

Neuer Titel, inhaltlich wie gewohnt vielseitig und praxisorientiert: So gestaltet sich „Pflege daheim“, das Magazin, das den Titel „Zu Hause pflegen“ ablöst. Mit zahlreichen praxisorientierten Tipps und Hilfen wendet sich das Magazin an Pflegende Angehörige. Viele Pflegende sind unsicher, wie sie Hilfen aus Osteuropa legal beschäftigen können. Auch dazu liefert das Magazin Antworten und stellt Vertragsformen vor.

Geschwister teilen sich die Pflege – so kann es klappen

Wenn der Vater, die Mutter oder beide Elternteile pflegebedürftig werden, fühlen sich viele Kinder verantwortlich. Sie möchten sich die Pflege teilen oder gemeinsam daran beteiligen. Wie das funktionieren kann, zeigt der Bericht über die Schwestern Claudia Stiller-Wüsten und Regina Stiller-Saul.

 „Pflege daheim“ wird von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) herausgegeben und erscheint zweimal im Jahr. Das 16 Seiten starke Magazin informiert über rechtliche Fragen und Hilfsmittel, gibt Tipps zum Thema „Job und Pflege“ und dazu, wie man mit Tabuthemen wie Ekelgefühlen am besten umgeht.

Hier können Sie das Magazin herunterladen

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0