„Herzkissen Rhein Mosel Lahn“ näht für die Unfallkasse

400 Masken für die Beschäftigten
„Menschen begegnen sich im Leben, damit sich ihre Herzen berühren!“ so lautet das Motto der Gruppe „Herzkissen Rhein Mosel Lahn“, die in der Verbandsgemeinde Loreley beheimatet ist. Die ehrenamtlichen Näherinnen zeigen, dass sie ihr Motto stets aktuell verstehen: Derzeit sind sie unermüdlich im Einsatz, um in Zeiten der Corona-Pandemie Mund-Nase-Bedeckungen zum Schutz für Bürgerinnen und Bürger rund um die Loreley und darüber hinaus zu nähen.

Auch die Beschäftigten der Unfallkasse Rheinland-Pfalz tragen jetzt die Community-Masken von „Herzkissen Rhein-Mosel-Lahn“. Manfred Breitbach, Geschäftsführer der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (rechts), bestellte für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kurzerhand 400 Mund-Nase-Bedeckungen. Er hatte von Netzwerkpartner und Selbstverwaltungsmitglied Werner Groß, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, von den beispielhaften Aktivitäten der Herzkissengruppe erfahren und war sofort begeistert. „Denn neben unserem Engagement für die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitglieder und Versicherten liegen uns das Wohl und die Sicherheit unserer Beschäftigten besonders am Herzen“, betonte Breitbach bei der Übergabe der Masken durch Alexandra Weber, Initiatorin der Herzkissengruppe, im Beisein ihres Vorgesetzten, VG-Bürgermeister Groß. Die Masken wurden mit einem Informationsblatt zum richtigen Umgang inzwischen an alle Beschäftigte ausgegeben bzw. in die Homeoffices geschickt. 

Zur Info: Die Herzkissengruppe wurde vor fast zehn Jahren gegründet, um Menschen zu unterstützen, die an Brustkrebs erkrankt sind. Die Mitglieder nähen Herzkissen, die als Hilfsmittel zur Verbesserung der Lebensqualität nach Operationen an Achselhöhle oder Brust dienen und durch ihre besondere Form auch das Herz berühren. 

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0